808 the_empath & arx kaeli. meltdown. digital album. march2k13.

 

tracklist:

meltdown [inevitable accident]

*.mp3
death zone [irreversibility] *.mp3
genpatsu teppai [nuclear phase-out] *.mp3
star the wormwood [apocalypse] *.mp3
pripyat [human failure] *.mp3
rusty forest [eternal fall] *.mp3
meltdown [arx kaeli remix] *.mp3
death zone [dirk geiger remix] *.mp3
genpatsu teppai [contagious orgasm remix] *.mp3
star the wormwood [bitter water by heimstatt yipotash] *.mp3
pripyat [revisited by the_empath] *.mp3
rusty forest [flint glass remix] *.mp3


release date: 21.03.2013

tracks 01 - 03 by the_empath (hymen records)
tracks 04 - 06 by arx kaeli (sealt)

this release was conceptually and musically developed in tandem by the_empath from germany and the russian one man project arx kaeli as a direct result of the disaster at fukushima which is so far the biggest
nuclear catastrophe since chernobyl. the intention of both artists for 'meltdown' was to make a thought-provoking statement about how these disasters drastically show the dimension of damage caused by the factors of coincidence and natural phenomena.

'meltdown' perfectly exhibits the technical skills possessed by both musicians - convincing, dark idm with pin-perfect accentuations, impressive melodic lines and subliminally inserted vocal samples saturates the album with feelings of suspense and tension which demand intense listening.

released in 2011 and presented on 12" vinyl in a heavy, unique packaging, this album was limited to 111 copies and sold out rapidly. two years later, 'meltdown' is available again in digital format as an updated version completed with six recently recorded remixes. listen deeply, think about it, do not miss.


a review in russian language can be found on the machinist's webpage:
http://www.machinistmusic.net/reviews/theempathandarxkaelicd2013.html

der medienkonverter
http://www.medienkonverter.de/reviews-the_empath-arx-kaeli_meltdown-5371.html
the_empath und das russische ein-mann-projekt arx kaeli haben sich extra für dieses release zusammengetan und ein klassisches splitalbum geschaffen, denn jeder künstler zeigt sich für jeweils drei songs verantwortlich. meltdown wurde bereits 2011 als 12“ vinyl veröffentlicht, aber durch die strenge limitierung auf 111 stück, waren alle scheiben binnen kürzester zeit ausverkauft und das gute stück somit vergriffen. jetzt erscheint meltdown erneut als digitales album und mit zusätzlichen remixen von the_empath und arx kaeli selber, dirk geiger, contagious orgasm, heimstatt yipotash und fint glass. diese zusätzlichen 6 remixe sind aber nicht willkürlich ausgesucht oder platziert, denn das gesamte album, in der vorgesehen reihenfolge der tracks, wurde durch die remixe praktisch erneut erschaffen, der hörer bekommt also genaugenommen zwei alben zu hören: das ursprüngliche und das durch die remixe neu interpretierte album. es ist nicht gerade erbaulich, was man auf meltdown zu hören bekommt, denn es wird hier das reaktorunglück in fukushima beschrieben, welches durch einen tsunami ausgelöst wurde und dementsprechend finster ist die musikalische ausrichtung, denn beide künstler zeigen auf, was bei solchen naturkatastrophen für kräfte wirken und was alles in nachhinein geschehen kann, wenn solche kräfte walten und durch unglückliche umstände eine dermaßen große katastrophe entstehen kann. grollende, tiefe bässe, einzelne beats, geräusche unbekannter herkunft, die eine bedrohliche melodie formen und immer wieder die erinnerung daran, wie unwirklich und bedrohlich dieses unglück ist. von ambienten flächen geprägt und mit idm-elementen gespickt drücken sich die einzelnen tracks bis ganz tief unten in die magengrube. mit dem bewußtsein und hintergrund, was hier eigentlich verarbeitet und beschrieben wird, wirkt das ganze album wie eine echtzeitdokumentation, wie ein bericht aus der endzeit – trostlos, düster und unwiderrufbar. verstärkt wird die atmosphäre noch dadurch, dass samples von fernsehberichten, also zum beispiel nachrichtensprecher und dergleichen, mit eingebunden werden. die remixe passen sich im grunde genommen sehr gut der vorhandenen grundstimmung an, sind hier und da aber mit etwas mehr rhythmus bestückt. meltdown ist anspruchsvoll, erfordert die gesamte aufmerksamkeit des hörers und ist nicht zum nebenbei-hören, aber bei dieser thematik sollte man sowieso genau dabei sein. dieses release macht nicht den eindruck, dass es wachrütteln möchte, sondern vielmehr wird die gesamte szenerie, das gesamte ausmaß, der gesamte vorgang beschrieben und musikalisch analysiert.

the_empath discography:
meltdown (w/. arx kaeli). lp / digital album. sealt s5 / hymen records ¥808. 2011 / 2013
meanwhile. cd. hymen records ¥784. 2010
at the heart of it all. cd-r. noise rendition/subroom medialab nr005/sml-7. 2009
second earth remix project. digital release. subroom medialab sml-6. 2008
masters of deception. cd-r. subroom medialab sml-5. 2006
homunkulus. cd-r. subroom medialab sml-4. 2002
annunaki. cd-r. subroom medialab sml-3. 2001
stimulation. cd-r. subroom medialab sml-2. 2000
subroom message. cd-r. noise rendition/subroom medialab nr002/sml-1. 1999

arx kaeli discography:
meltdown (w/ the_empath). lp / digital album. sealt s5 / hymen records ¥808. 2011 / 2013
circumbaikal (w/. flint glass). 7". sealt s3 / brume records brume24. 2011
x. 7". sealt s1. 2010
highway. cd. acidsamowar records acsa17. 2009
black lake. cd-r. meka 012. 2009
first basis. cd-r. self-released. 2006

artists and remixers webpages:
arx kaeli. www.sealt.su
dirk geiger. www.dirkgeiger.com
contagious orgasm. www.geocities.jp/coolanatomy
heimstatt yipotash. www.heimstatt-yipotash.de
the_empath. www.subroom.com
flint glass. www.brumerecords.com

videos:
the_empath - meltdown official. www.youtube.com/watch?v=au4nlNk67oI
pripyat by arx kaeli. www.youtube.com/watch?v=-7qYj8dPt_A
pripyat remix by the_empath. www.youtube.com/watch?v=b0LmXvuoZZE

 

back